zurück zum
Nightlife - Guide
What's Up?-TripTip
  IBIZA - Insel der Freiheit
Ibiza - ABC Ein Kurzbericht für alle, die gerne reisen, Sonne genießen, feiern, ...
... und um endlich mal einige Vorurteile auszuräumen!
    Allgemeines

    Bars

    Camping

    Discotheken

    Essen & Trinken

    Feste & Feiern

    Geschichte & Kultur

    Hotels

    Karte

    Klima

    Museen

    Nightlife

    Restaurants

    Sehenswertes

    Sport

    Strände

    Wichtige Adressen







Für alle, die Spanisch lernen oder es können:

Ibiza es la isla de la Libertad.
La capital una ciudad risueña y marinera. Construida casi verticalmente sobre una montaña al borde del mar.
Posee las famosas playas próximas de Talamanca y Figueretas.
Pero, además, Ibiza cuenta con poblaciones tan pintorescas e interesantes como San Antonio Abad, Santa Eulalia del Río o San Miguel.
Todas con bellíssimos paisajes y magníficas playas.



Außerdem:
    Wer Ibiza mit Mallorca gleichsetzt, ...
    ... der weiß nicht, wovon er redet!



Zuletzt noch ein Spruch, der für alle Ibiza-Freaks Pflicht ist:
    "Wer schläft, sündigt!"




Ich hoffe, daß ich Euch ein bißchen von meinen Eindrücken rüberbringen kann.

Tips, Meinungen, etc. könnt Ihr mir einfach mailen ...

Bueno, ya está todo.
Viel Spaß und hasta luego
 
  Allgemeines
  • Fläche:
    572 km², 100 km östlich vom Festland im Golf von Valencia gelegen
  • Länge: 48 km
  • Küstenlänge: 210 km
  • Strände: 56 Stck.
  • Einwohner: ca. 84.000
  • Gästebetten: offiziell ca. 85.000 (inoff. 40.000 mehr)
  • Hauptstadt: Ibiza (span.) / Eivissa (ibizenkisch)
  • Sprache: eigener Dialekt (Unterdialekt des Catalanischen), Amtssprache ist Spanisch
  • Wirtschaftszweige: Tourismus, Salzgewinnung, Landwirtschaft und Viehzucht

  "La isla blanca" Ibiza gehört neben Mallorca, Menorca und Formentera zur Inselgruppe der Balearen.
Ibiza und Formentera mit ihren vielen kleinen Nebeninseln werden auch "Pitiusen" genannt.
Diese Bezeichnung gaben ihnen die Griechen wegen ihrer üppigen Pinienwälder.

       
  Bars
Ibiza-Stadt / Eivissa:
  • Mar y Sol: Frühstückscafé, sehr gute ensaimadas (Andenes del Puerto)
  • Zoo: die wohl bekannteste Bar Ibizas liegt mitten auf der "Meile". Nicht billig, aber Pflicht! (Plaça de Antoni Riquer)
  • Montesol: ältestes Hotel Ibizas, wunderschöne Atmosphäre (Paseo Vara de Rey)
  • Teatro: In-Bar mit einem völlig anderen Ambiente; Pflicht! (Carrer de Mare de Déu)
  • El Divino: Café genau am Hafenbecken. Wer will, kann mit dem Boot direkt in die gleichnamige Discothek fahren ... (direkt am Hafen)
  • Incognito: gay-Bar mit freiem Eintritt! (Santa Llúcia)
  • Zurito: Treffpunkt für viele vor dem Ausschwermen. Tolle Lage, niedrige Preise! (Lluís Tur i Palau, 3.)
  • Black Sheep: mitten auf der Meile; nicht billig
    Achtung: Oli, der Schlepper dieser Bar, ist ein goldiger Stuttgarter, der es bestimmt schafft, auch Euch als Gast zu bekommen
  • Teatro Pereyra: Jazzbar mit Flair; Jazz en vivo! (Comte Roselló)
  • Keeper: Bar (Paseo de Juan Carlos I.)
  • Tango: Bar (Pou 8)
  • Bar Pou: Bar (Puerto de Ibiza)
  • La Cerveceria: Bar (Avenida Santa Eulalia, 13.)
  • La Tierra: Bar (Pasaje de la Trinidad)
  • Coquero: Bar (Plaza Sa Riba)
  • Parque: Bar (Plaza del Parque)
  • Prince: Bar (Paseo de Figueretas)
  • Cafe Inn: Bar (Avenida de Santa Eulalia, 9.)
  • Quefa: Bar (Cayetano Soler, 9.)
  • La Dolce Vita: PianoBar (Pou, 6.)


  Santa Eulalia del Río / Santa Eulària
des Riu:

  • Sa Gambia: Bar (Sant Josep, 33.)
  • Nicco´s: Bar (Isidoro Macabich)
  • La Alternativa 2: Bar (Can Cifre, Jesús)
  • Skuma: Bar (Puerto deportivo Sta. Eulària)

San Antonio Abad / Sant Antoni
de Portmany:

  • Cafe del Mar: die schöste Bar der Insel!!! Diesen Sonnenuntergang sieht man selten! (Mehr im Nightlife-Guide!) Mein Tip: wer auf Trance steht, kann sich auch eine der bekannten CafeDelMar-CD´s kaufen. Überall in Deutschland erhältlich! (Final Vara de Rey)
  • Mambo: direkt neben dem Cafe del Mar; flippiges Publikum, schöner Sonnenuntergang. (Final Vara de Rey)
  • Capone: Bar (Santa Agnés, 14.)
  • Koppas: Bar (Santa Agnés, 1.)
  • Tropicana: Bar (Santa Agnés, 12.)
  • Exit: Bar (Santa Agnés, 4.)
  • Kanya: Bar direkt am Meer in einer kleinen Bucht (Cala Gració)
  • Ritas Cantinas: Bar (Paseo Maritimo)
  • Rincon de Pepe: TapasBar (Sant Mateu)
  • Tiburon: TapasBar (al final del puerto de San Antonio)

San José / Sant Josep:
  • DC 10: Bar (Str. von Ses Salines; Sant Jordi)
  • Sissi´s Biergarten: typisch deutsch; mit Livemusik (Playa den Bossa)


  Camping
  • Es Canyar:
    300 m vom Strand, 150 Stellplätze, heiße Duschen, Küchenmitbenutzung, Mietzelte und Häuschen, Swimmingpool, Bar, Restaurant und Supermarkt, Bushaltestelle
  • Cala Llonga:
    200m vom Strand, Mietzelte, Swimmingpool, Cafeteria, Restaurant, Bar, gute Busverbindung
 
  • Sant Antoni:
    1000 m vom Strand, 100 Stellplätze, Swimmingpool, Cafeteria, Restaurant und Supermarkt
  • Cala Bassa:
    direkt am Strand, 400 Stellplätze
  Discotheken
Ibiza-Stadt / Eivissa:
  • El Divino: Discothek mit Restaurant (ab 18.00 h); das Café liegt genau auf der anderen Seite des Hafenbeckens; "Balkon über dem Mittelmeer!" (Mehr im Nightlife-Guide!) (Puerto de Ibiza Nueva)
  • Pacha: Hier muß man gewesen sein! Alles was Rang und Namen hat, war hier schon ... Der hohe Eintritt lohnt sich! (Mehr im Nightlife-Guide!) (Avda. 8 de Agosto)

San Antonio Abad / Sant Antoni
de Portmany:

  • Privilege: die größte Discothek der Insel!!! MottoParties; Tanzfläche über dem Pool!
    Mein Tip: wöchentlich "Manumisson"-Party; Eintritt: ca. 70,00 DM (Mehr im Nightlife-Guide!) (Carretera de Eivissa a Sant Antoni, km. 7; Sant Rafel; gehört aber zum Bezirk San Antonio)
  • Amnesia: bekannt als Erfinder der legendären Schaumparties sonntags & mittwochs: "espuma" (Mehr im Nightlife-Guide!) (Carretera de Eivissa a Sant Antoni, km. 6; Sant Rafel; gehört aber zum Bezirk San Antonio)
  • Es Paradis: Touristendiscothek mit tollem Ambiente (Avda Dr. Fleming, Bahía de Portmany)
  • Night Life: Discothek (Santa Agnés, 1.)
  • Play 2: Discothek (Santa Agnés, 3.)
  • Simple: Discothek (Santa Agnés, 4.)


  Santa Eulalia del Río / Santa Eulària
des Riu:

  • Studio 64: Discothek (Sant Llorenç)
  • Punta Arabi: Hoteldiscothek (Es Canar)

San José / Sant Josep:
  • Space: die ausgeflippteste Discothek der Insel!!!
    Beginn: morgens gegen 8.30 h ...
    Ende: spätnachmittags!!!
    (Mehr im Nightlife-Guide!) (Playa den Bossa, Ibiza-Stadt; gehört aber zum Bezirk Sant Josep)
  • Garbi: Hoteldiscothek; nur Touristen; billiger Eintritt! (Playa den Bossa, Ibiza-Stadt; gehört aber zum Bezirk Sant Josep)
  • Kiss: beliebte Touristendiscothek; billiger Eintritt! (Playa den Bossa, Ibiza-Stadt; gehört aber zum Bezirk Sant Josep)
  • Kongas: Bar und Discothek (Playa den Bossa, Ibiza-Stadt; gehört aber zum Bezirk Sant Josep)


  Essen & Trinken
Typisch ibizenkisches Essen, doch nur schwer zu finden:
  • coca: Gemüsekuchen, belegt mit Mangold, Paprika und Knorpelfisch
                   
  • ensaimada: Hefeschnecke in Schmalz gebacken, mit Puderzucker bestreut; dazu ein café con leche, ein span. Milchcafé ...
  • gazpacho: kalte Suppe aus Tomaten, Öl, Essig und Knoblauch, serviert mit gehackten Zwiebeln, Gurken, Paprika und gerösteten Brotwürfeln
       
  • sofrit pages: Eintopf, mit Huhn, Schwein, Lamm, Würstchen, Kartoffeln, Zimt und Safran
  • olla fresca: Eintopf, mit Bohnen, Kartoffeln und Birnen
  • borrida de rajada: Rochenragout mit Mandelsauce
                   
  • conill amb ceba: Kaninchen mit Zwiebeln
                   
  • arrós a la bruta: Reis mit Tintenfisch
                   
  • tapas: "tapa" bedeutet Deckel; dies sind kleine Schälchen, in denen sich Probierportionen typischer Gerichte befinden; diese Schalen wurden zum Abdecken der Weingläser benutzt ...
  • pa amb oli i sal: Bauernbrot mit Tomaten, Oliven und Salz
                
  • truita amb patates: = tortilla española; Kartoffelomelett
  • greixonera: Pudding aus ensaimadas, Zimt und Zitronen
  • flan: Karamelpudding, mit Karamelsouce übergossen
  • maccarones de San Juan: Makkaroni, in Zucker und Milch gekocht, mit Zimt und Zitrone verfeinert

  Typisch ibizenkisches alkoholisches Trinken:
  • vi pagés: Landwein, den man nur beim Bauern bekommt
                   
  • sangria: Weinmischgetränk; wie überall in Spanien
  • cava: spanischer Sekt; seco=trocken; semidulce=halbtrocken
  • hierbas: inseltypischer Kräuterschnaps, aus Anis
  • palo: Schnaps, aus Johannisbrot gemacht
  • frígola: Schnaps, aus wildem Tymian hergestellt


Typisch ibizenkisches Trinken:
  • horchata: kaltes Getränk aus Mandeln, Eiswasser und Zitronen
  • café solo: sehr stark und schwarz; nach dem Essen
  • café cortado: mit wenig Milch; ähnlich dem deutschen Café
                   
  • café con leche: mit sehr viel Milch; morgens zur ensaimada
  Feste & Feiern
Ibizenkische Feste:
  • 17.01.: San Antonio
  • 21.01.: Santa Inés
  • 09.02.: Karnevalsumzug
  • 12.02.: Santa Eulalia
  • 19.03.: San José
  • 02.04.: Sant Francesc
  • 05.04.: Sant Vicent de a Cala
  • 23.04.: San Jorge
  • 1. Sonntag im Mai: Festa de la flor (Blumenfest in Santa Eulalia)
  • 24.06.: San Juan (mit Holzfeuern wird die kürzeste Nacht des Jahres gefeiert)
  • 10.07.: Sant Cristofol
  • 16.07.: Es Cubells & Virgen del Carmen (Bootsprozessionen in Ibiza-Stadt und San Antonio)
  • 05.08.: Nuestra Señora de las Nieves (Riesenfeuerwerk in der Dalt Vila)
  • 06.08.: Sant Salvador
  • 08.08.: Sant Ciriac
  • 10.08.: Sant Llorenc
  • 24.08.: Sant Bartolomeu
  • 28.08.: Sant Agustií
  • 08.09.: Jesús
  • 21.09.: Sant Mateu
  • 24.09.: Sant Miquel
  • 24.10.: Sant Rafel
  • 04.11.: Sant Carles
  • 16.11.: Santa Gertrudis

  "Das muß man gesehen haben!":
    01.05.: Der Tag der Arbeit wird in Santa Eulalia mit einem rießigen Maifest und Straßenumzügen gefeiert.

    Juni: Hier könnt Ihr in der Modewoche (semana de la moda) die neuesten Trends der ibizenkischen Designer sehen. Diese Sachen bekommt Ihr sonst nirgends, verlaßt Euch drauf!

    Juli: Bei den Musikfestivals beherrschen ausnahmsweise nicht House- und Technobeats die Insel. Von Jazz bis Klassik ist alles geboten.

    05.08.: Wenn Ihr das Glück habt, an diesem Tag auf Ibiza zu sein, dann laßt Euch das rießige Feuerwerk auf der Burg Dalt Vila nicht entgehen. Gefeiert wird Nuestra Señora de las Nieves (Maria vom Schnee; Schutzheilige der Kathedrale von Ibiza-Stadt).

Spanische Feiertage:
  • 01.01.: Año Nuevo = Neujahr
  • 06.01.: Reyes Magos = Hl. Drei Könige
  • 19.03.: San José = Hl. Joseph
  • 01.05.: Día del Trabajo = Tag der Arbeit
  • 24.06.: San Juan = Hl. Johannes
  • 29.06.: San Pedro y San Paulo = Peter und Paul
  • 25.07.: Santiago = Hl. Jakobus
  • 15.08.: Asunción = Maria Himmelfahrt
  • 12.10.: Día de la Hispanidad = Kolumbus entdeckt Amerika
  • 01.11.: Todos los Santos = Allerheiligen
  • 06.12.: Día de la Constitución = Verfassungstag
  • 08.12.: Concepción = Maria Empfängnis
  • 25. / 26.12.: Navidad = Weihnachten

  Geschichte & Kultur
Geschichte & Jahreszahlen:
  • 1800 v. Chr.: Ibiza wird zum ersten Mal erwähnt
  • 700 v. Chr.: Karthager legen den ersten Stützpunkt auf Ibiza an
  • 247 v. Chr: Hannibal soll auf einer Vorinsel von Ibiza geboren worden sein
  • 123 v. Chr.: die Römer erobern Ibiza
  • 70 v. Chr.: Ibiza wird Teil des Römischen Reichs
  • 426: Besetzung durch die Vandalen
  • ab 711: abwechselnde Beherrschung durch Araber, Byzantiner, Franken, Normannen und Mauren
  • 902 - 1235: Herrschaft der Araber
  • 1235: Befreiung von den Arabern; Katalanisch wird Umgangssprache
  • 1469: Ibiza wird Teil des spanischen Königreichs
  • 1554: Die Stadtmauern von Ibiza werden erneuert, um sich vor Piraten zu schützen
  • 1898: ibizenkische Kriegsheld Vara de Rey stirbt im Kampf auf Kuba; Spanien verliert die letzte Kolonie auf amerik. Boden
  • 1936 - 1939: Spanischer Bürgerkrieg
  • 1960: die Hippies kommen!
  • 1983: die Balearen werden autonom

 

Aus der Zeit der Karthager stammen die Salinen zur Salzgewinnung. Die Salinen sind immer noch in Gebrauch. Wer will, kann sich gerne ein wenig Ibiza-Salz mit nach Hause nehmen.

Die Römer hinterließen auf Ibiza eine Brücke.

Die erste Dattelpalme wurde von den Mauren gepflanzt, ebenso wie Aprikosen, Orangen und Feigen. Auch ihr Bewässerungssystem haben sie nach Ibiza mitgebracht.

                       

  Hotels
Ibiza-Stadt / Eivissa:
  • Montesol: enststand 1934; ist das älteste Hotel Ibizas; traditionsreich; günstig (Paseo Vara de Rey)

San Antonio Abad / Sant Antoni
de Portmany:

  • Pikes: Promi-Herberge, von der auch Grace Jones begeistert ist; umgebaute Finca mit 21 Suiten; ab 20.000 Ptas.

  Santa Eulalia del Río / Santa Eulària
des Riu:

  • Les Terrasses: klein und fein; nur sechs Zimmer, jedes mit eigenem Patio - der ideale Platz zum Ausspannen; ab 15.000 Ptas.

        

  Karte


Wir haben auch noch eine größere Version für Euch!


  Klima

  Tagestemp. Nachttemp. Wassertemp. Sonnenstd. Regentage
 Januar 15°C 8°C 14°C 6 5
 Februar 15°C 7°C 13°C 6 4
 März 17°C 9°C 14°C 7 3
 April 19°C 11°C 15°C 8 4
 Mai 22°C 14°C 17°C 10 2
 Juni 26°C 18°C 21°C 11 2
 Juli 28°C 21°C 24°C 12 0
 August 29°C 22°C 25°C 11 1
 September 27°C 20°C 24°C 8 3
 Oktober 23°C 15°C 21°C 6 7
 November 19°C 12°C 15°C 5 6
 Dezember 15°C 9°C 14°C 5 5

  Museen
Ibiza-Stadt / Eivissa:
  • Museo Arqueológico de Ibiza:
    tolle Ausgrabungen
    (Pza. de la Catedral)

  • Museo de Arte Contemporáneo:
    moderne Kunst
    (Dalt Vila)

  • Museo Monográfico del Puig des Molins:
    Besichtigung einer karthagischen Grabkammer im Inneren des Berges. Gruselig!
    (Vía Romana, 31.)

  Santa Eulalia del Rio / Santa Eulària
des Riu:

  • Museo Barrau:
    Bildergalerie; freier Eintritt
    (Puig de Missa)

  • Ethnologisches Museum Can Ros:
    Rundgang durch das "Alte Ibiza"; freier Eintritt
    (Puig de Missa)

  Nightlife
     Mehr dazu im Nightlife-Guide!

 

  Restaurants
Ibiza-Stadt / Eivissa:
  • Alfredo´s: existiert schon seit ca. 1930; hier kann man die ibizenkische Küche kosten; Preise relativ niedrig (Paseo Vara de Rey, 16.)
  • Ama Lur: sehr edel; feine baskische Küche; außerhalb des Zentrums (Carretera Ibiza - San Miguel, km 2,3)
  • Bar Bahia: kleines Restaurant direkt Meile"; Spezialität: Brathuhn (Calle Garijo, 1.)
                   
  • C´an Costa: einfach und gut; typisch spanische Küche (Calle de la Cruz, 17.)
  • C´an den Parra: in einem alten Stadtpalast aus dem 18. Jhdt.; katalanische Küche; toller Blick auf das Hafenviertel (Calle San Rafael, Dalt Vila)
  • Celler Balear: ibizenkische Küche; Tapas; Mein TIP!; (Avenida Ignasi Wallis, 18.)
  • Delfín Verde: Spezialität: heißer Apfelstrudel mit Mandeln; spitze Fischgerichte; Blick auf Hafen (Calle Garijo, 2.)
        
  • El Brasero: deutsche & internationale Gerichte; Chefin ist Deutsche; viele Prominente; relativ preiswert (Carrer Barcelona, 4.)
  • El Olivo: sehr teuer; Spezialität; Fleischgerichte; ohne Reservierung geht hier nichts! (Plaza de la Vila Luis Tur, 7 - 9)
  • El Portalon: spanische Küche; alter Stadtpalast; gemütliche Bar (Plaza dels Desamparats, 1/2)
  • El Principe: italienische Küche (vorallem Meeresfrüchte); herrlicher Meerblick (Passeig Marítim; Ses Figueretes)
        
  • El Sausalito: unverschämt teuer; dafür viel Prominenz anwesend; französische Küche (Plaza Sa Riba, 5 / 6)
                 
  • La Oliva: direkt hinter der Stadtmauer; schönes Ambiente; mediterrane Küche (Santa Cruz, 2.)
  • La Plaza: einfache, gute Küche; franz.-deutsche Gerichte (Placa de Vila, Dalt Vila)
  • Los Pasajeros: Stammlokal der Ex-Hippies; gute Atmosphäre; einfache Speisen (Calle Vicente Soler, 6)
  • Madrigal: im neuen Sporthafen; superedel, viele Promis (Marina Botafoch)
  • Quefa-Bistro: Das Beste Bistro auf Ibiza!; Feinkostgeschäft ist mit dabei; kalte und warme Speisen (C. Cayeta Soler, 9.)
  • Sa Caldera: im Neubauviertel; keine Touristen; niedrige Preise; spanische Küche (Calle Obispo Padre Huix, 19.)
  • Sausalito: gutes spanisches Restaurant (Plaza Sa Riba, 6.)
  • S´Oficina: baskische Küche; einfach und gut; viele Einheimische (Avenida España, 5.)
  • San Telmo: fanzösische Küche; gute Crêpes und Steaks; (Sa Drassana, 6.)
                 
  • Restaurante Victoria: spanische Küche; einfach und gut; (Calle Riambau, 1.)

San José / Sant Josep:
  • Bar Bernat Vinya: einfache Tellergerichte und Raciones; preiswert (Plaza de la Iglesia)
  • Cana Joana: einfache katalanische Küche (Carretera Ibiza - San José, km 10)
  • Carmen: ibizenkische Küche; Fisch & Paella; in der Bucht "Cala d´Hort" (Cala d´Hort)
  • Malibu: Fisch & Gambas; direkt am Strand "Playa Las Salinas" (Playa Las Salinas)
        
  • Sa Torreta: Tapas & Schinken; Spezialität: Grillhuhn (Auf dem Weg zum Friedhof)
        
San Juan:
  • Bar Restaurante San Joan: einfache Küche; Tellergerichte und Snacks; (Carretera San Juan)
  • C´an Gall: wunderschönen Blick auf Santa Eulalia; spitze Küche; tolle Weine (Carretera de Portinatx, km 11,6)
  • Vista Alegre: mit Wintergarten; gute Speisen (Plaza de España)

  San Antonio Abad / Sant Antoni
de Portmany:
  • Bodega de los Gatos: einfach und gut (Calle del Progrés)
  • Can Pujol: bekanntestes Fischrestaurant von San Antonio (Carretera Vella Port des Torrent)
        
  • Es Siti: typisch spanisch; untere Preisklasse; einfaches Essen (Calle Santa Inés)
  • Mei Ling: der beste Chinese Ibizas, Spezialität: Pekingente (Carrer Ample, 1)
                   
  • Paris: spanische & ibizenkische Küche; gemütliches Ambiente (C. de Progrés)
  • Pepe´s Caribe: kleines, einfaches Restaurant; sehr persönlich (Calle Obispo Cardona, 17.)
  • Rías Baixas: eines der besten Fischrestaurants Ibizas; galicische Küche (Calle Ignacio Riquer, 4.)
        
  • Rincón de Pepe: gemütliches Restaurant; beste Tapas und mariscos; soziale Preise (Calle Sant Mateu, 6.)
        
  • S´Olivar: gute spanische Hausmannskost; (Calle San Mateo, 9.)
  • Sa Capella de Can Basora: ist eine alte Kapelle; teuer, aber man muß einfach dorthin (Carretera San Antonio - Santa Inés, km 0,5)
  • Sa Prensa: altes Fischrestaurant; Paella (Marino Riquer, 9.)

Santa Eulalia del Rio / Santa Eulària
des Riu:
  • Andaluza: Fisch & Tapas (Carrer Sant Vicent, 51.)
  • Cala Mastella: spitze Fischrestaurant; direkt in der Bucht; nur mittags zwischen 12 - 15 Uhr offen; bemerkenswert preiswert (Cala Mastella)
        
  • Ca Na Ribes: sehr teuer; hervorragende Küche; vorallem Fisch (Carrer Sant Jaume)
  • Can Miquel: gutes Fischrestaurant (Carrer Sant Vicent, 43.)
        
  • Can Pepe Salvadó: spanische Küche; viele Einheimische (Carretera Es Caná, km 1,2)
  • Celler Ca´n Pere: spanische Küche; vorallem Fisch und Schalentiere (Calle San Jaime)
        
  • Doña Margarita: direkt an der Promenade; teuer (Paseo Marítimo)
  • El Naranjo: unter englischer Leitung; Spezialität: Ente in Orangensauce (Calle Sant Josep, 31.)
                
  • Es Caliú: Steaks und Lamm vom Grill (Carretera Ibiza - San Juan, km 11)
  • Es Farallo: Kaninchen sind hier die Spezialität (Carretera de Es Caná, km 0,7)
  • La Bota: Fisch- und Fleischgerichte; dieser Restaurant bekam schon einige Auszeichnungen (Carrer Sant Vicent, 47.)
        
  • La Parra: gemütliche TapasBar (Carrer Sant Vicent)
  • La Posada: spanische Küche; offener Kamin (C´an Fluxa d´es Puig de Missa)
  • La Rambla: wunderbarer Garten; span.-schweizer Küche (Paseo S´Alamera)
  • Los Amigos: TapaBar; schöne Atmosphäre; gute Meeresfrüchte (Carrer Sant Vicent, 28.)
        
  • Mama Rosa: kleines Lokal; internationale Küche (Carrer Sant Vicent)
  • Rincón de Pepe: beste Tapas; soziale Preise (Calle Sant Vicent, 53.)
  • Sa Finca: 400 Jahre alte umgebaute Finca; phantastischer Ausblick; liegt 3 km von Santa Eulalia entfernt; vorallem Fleisch- und Fischgerichte (La Siesta, Richtung Ibiza)
        
  Sehenswertes
Ibiza-Stadt / Eivissa:
Sehenswert sind die drei verschiedenen Ortsteile von Ibiza-Stadt: die Oberstadt Dalt Vila, das ehemalige Fischerviertel Sa Penya und der alte Hafen La Marina.

Auf dem Puig des Molins wurde Anfang diesen Jahrhunderts eine karthagische Totenstadt mit bis zu 4000 Grabkammern entdeckt.

Das Monumento a los Corsarios ist das einzige Korsarendenkmal, das im Mittelmeerraum zu finden ist. Errichtet wurde dieses zur Erinnerung an den Korsaren Antonio Riquer Arabí, der Ibiza gegen die Piraten verteidigte.

Die Kathedrale Nuestra Señora de las Nieves ist der ibizenkischen Schutzpatronin "Unserer lieben Frau vom Schnee" gewidmet. Baubeginn war im 13. Jahrhundert; fertiggestellt wurde sie im Jahr 1592.

Die Statue Vara de Rey an der gleichnamigen Promenade erinnert an den General Vara de Rey, dem "Helden von Kuba". Er ist der berühmteste Sohn Ibizas. Er verlor mit seiner Armee auf Kuba heldenhaft und tapfer die Schlacht und Spanien somit die letzte Kolonie in Übersee.

San José / Sant Josep:
Der Berg Sa Talaia ist mit 475 m der höchste auf Ibiza. Man kann laufen oder auch direkt bis auf den Gipfel fahren (ein Geländewagen ist allerdings Voraussetzung!).

Direkt neben der Carretera San José - Ibiza liegt die Cueva Santa (Heilige Höhle). Sie ist eine von zwei zugänglichen Kalksteinhöhlen der Insel.

Im Südwesten Ibiza liegt vor der Küste die sagenumwobene Insel Es Vedra mit ihrer Schwesterinsel Vedranell. Ein Besuch ist unvergeßlich! Eine Bootsverbindung gibt es ab der Bucht "Cala d´Hort".

  San Antonio Abad / Sant Antoni
de Portmany:

Die Wehrkirche von San Antonio, die Mitte des 14. Jahrhunderts erbaut wurde, wurde zur Verteidigung gegen die Piraten errichtet.

Im Acuarium Cap Blanc kann man die Fische der Gewässer rund um Ibiza, manchmal auch Schildkröten betrachten.

Die Kapelle Capilla de Santa Agnés liegt 2 km. nördlich von San Antonio. Sie ist unterirdisch angelegt und nur sehr klein.

Die Wehrkirche von San Antonio, die Mitte des 14. Jahrhunderts erbaut wurde, wurde zur Verteidigung gegen die Piraten errichtet.

Auf der Isla Conejera soll 246 v. Chr. Hannibal geboren worden sein. Morgens gegen 10.00 h legt im Hafen von San Antonio eine Fähre ab, die Euch direkt dorthin bringt. Bis nachmittags habt Ihr Gelegenheit die Insel zu erkunden, zu schnorcheln, zu schwimmen und in der Sonne zu liegen. Gegen 17.00 h ist die Fähre wieder zurück im Hafen.

Santa Eulalia del Rio / Santa Eulària
des Riu:

Die Wehrkirche liegt auf dem Puig de Missa, dem Kirchberg. Sie stammt aus dem 14. Jahrhundert. In ihrem Inneren befindet sich ein alter barocker Hochaltar. Sehenswert ist auch der Friedhof mit den typischen spanischen Totenhäusern (gibt es anstelle von Gräbern).

  Sport
  • Fallschirmsegeln: Strand nahe dem Hotel Riomar (Santa Eulalia)
  • Fitneß: Tennis, Squash oder Bodybuilding, im Club Ahamara an der Straße von Ibiza-Stadt nach Sant Josep (Carretera de Sant Josep, km 2,7)
  • Golf: Golfplatz "Roca Llisa" (Carretera Ibiza - Santa Eulalia)
  • Segeln & Surfen:
    ­Club Nautic San Antonio (Passeig Maritim, San Antonio)
    ­Club Punta Arabi (Es Cana, bei Santa Eulalia)
    ­Club Surf Ibiza (Playa den Bossa)
    ­Escuela de Vela Cala Pada (Santa Eulalia)

 
  • Tauchen:
    ­Aquanautic (Cala Vadella)
    ­Cala Pada (Playa Cala Pada, bei Santa Eulalia)
    ­Figueral (Playa des Figueral)
    ­Free Delfin Diving (Hotel Club Delfin, Cala Codolar)
    ­San Miguel (Port de San Miguel)
  • Inlineskaten: rund um Ibiza-Stadt gut möglich
  • Biken: tolle Erkundungstouren abseits der Straßen möglich

  Strände
  • Playa den Bossa: Stadtstrand von Ibiza; Sandstrand; mäßige Wasserqualität; lauter House- und TechnoSound aus den Strandbars; wöchentliche Schaum- und WasserParties; freakiges Publikum
  • Figueretas: schmaler Sandstrand; einige aufgeschüttete Strandabschnitte
  • Talamanca: kilometerlange, seichte Sandbucht; durch den Hafen von Ibiza-Stadt getrennt; Taxi-Boot nach Ibiza
  • Cala Olivera: Kies und Felsen; Zufahrt durch Golfclub
  • Cala Llonga: langer Sandstrand; flaches Wasser
  • Cala Pada: sehr überlaufen; kinderfreundlich und flach
  • Playa de s´Argamassa: geschlossene Sandbucht; SCHNORCHELN!
  • Es Cana: lange feinsandige Bucht
  • Cala Nova: schöne Kiesbucht; spitze Wasserqualität; Stranddusche
  • Cala Llenya: schönste Badebucht Ibizas; heller feiner Sand; türkises Meer
  • Cala Mastella: kleine, flache mit Sand aufgeschüttete Bucht; super Fischrestaurant; Pinien bis zum Meer
  • Cala Boix: versteckte Bucht mit Sandstrand; nur am Wochenende belebt; Restaurant; toller Blick auf Formentera
           
  • Pou des Lleó: felsige Bucht; schwer zugänglich; SCHNORCHELN!
  • Playa Figueral: große feinsandige Bucht; Tauchschule; Sportanimation; Badeschuhe sind empfehlenswert wg. Felsen im Wasser!
  • S´Aigo Blanca: offizieller FKK-Strand; flach; SCHNORCHELN!
  • Cala de San Vicente: fjordartige Bucht; ruhig; sauberes Meer; Stranddusche
  • Cala del Jonc: kleine, tiefe Kiesbucht; malerisch; Geheimtip
  • Cala den Serra: ruhige Bucht mit tollem Wasser; SCHNORCHELN!
  • Portinatx: felsige Küste; einige Buchten
  • Cala Xuclá: de natürlichste Strand Ibizas; wenig besucht; toller Ausblick
  • Cala Xarraca: super Wasser; ruhige Kiesbucht; SCHNORCHELN!
  • Cala Benirras: an der Nordküste bei San Miguel gelegen; felsige Bucht mit sandigen Abschnitten; schöne Sonnenuntergänge
        
  • Puerto de San Miguel / Cala des
    Moltons / Es Pas de s´Illa
    : herrliche Bucht; schöner, flacher Grobsandstrand; wenige Touristen

 
  • Na Xamena: winzige Bucht im Nordwesten; den kleinen Sandstrand erreicht man über einen steilen Weg; schmaler Sandstrand mit 200 m hohen Felsen; Geheimtip!
  • Cala Salada: urige Bucht; feiner Sand; starke Brandung
  • Punta Galera: bei San Antonio; der Geheimtip schlechthin; Felsen; super Wasserqualität; spitze zum Schnorcheln
  • Cala Gració / Cala Grassioneta: ruhige Sandbuchten mit Pinien bis ans Meer
  • Caló des Moro: überlaufener Strand nahe dem Ortszentrum
  • Bucht von San Antonio: weitläufige Bucht; Sand mit felsigen Abschnitten
  • Es Pouet: sehr flache Kiesbucht
  • Port des Torrent: belebter Strand mit vielen Touristen; viele Wassersportmöglichkeiten
  • Cala Bassa: geschlossene Sandbucht mit Pinien bis ans Meer
  • Cala Conta: einer der schönsten Strände Ibizas; langgezogene Sandbucht
  • Cala Tarida: Badebucht mit hellem flachen Sandstrand; klarstes Wasser der Westküste
  • Caló den Real: kleine Bucht
  • Cala Molí: schönes Panorama; kleine ruhige Bucht von Felsen umschlossen; Restaurant
  • Cala Vadella: malerische, fjordartige Bucht im Südwesten; flacher Sandstrand
  • Cala Carbo: kleine flache Bucht; Restaurant
  • Cala d´Hort: romantische Steilküste mit schmaler, Sand- bzw. Kiesbucht; toller Blick auf "Es Vedra" und "Vedranell"
  • Playa des Cubells: flache Kiesbucht; ideals für Schnorchelanfänger; Restaurant
  • Es Xarcu: geschlossene, fjordartige Bucht; wunderschönes Panorama; Wasserski
  • Cala Jondal: belebter Sandstrand mit einer Süßwasserdusche; Pinien bis ans Meer
  • Bol Nou: flache geschützte Bucht mit kleinem Restaurant; sehr ruhig
  • Playa de sa Caleta: ruhige Kiesbucht zwischen Steilhängen; schöner Blick auf Formentera; beschwerliche Anfahrt; Badeschuhe empfohlen!
  • Playa des Codolar: einsame Kiesbucht; spitze für Taucher & Schnorchler
  • Playa de Ses Salines: hinter den Meersalzsalinen; Kellnerservice am Dünen Strand; Sand mit Felsen; BusShuttle von Ibiza-Stadt aus; flippige Sonnenanbeter
  • Es Cavallet: offizieller FKK-Strand; mittlerer Teil des Strandes ist Treffpunkt der Homosexuellen; mit Pinien bewachsen; Strandbars

  Wichtige Adressen
Ibiza-Stadt / Eivissa:
    Auskunft: Oficina Municipal de Turismo
    (Touristeninformation),
    Tel. 30 19 00
    Mo - Fr: 09.30h - 13.30h und 17.00h - 19.00h
    Sa: 10.30h - 13.00h
    (Passeig Vara de Rey, 13.)

    Busbahnhof: Linien zu allen größeren Orten der Insel
    (Avenida Isidor Maabich, 24.)

    Flughafen: Es Codolar,
    Tel. 80 90 00
    (bei Salinas)

    Medizinische Versorgung: Hospital Can Misses,
    Tel. 39 70 00
    Viele deutschsprachigen Ärzte haben auch Praxen auf der Insel!

    Notruf: Sammelruf (auch deutschsprachig) für Krankenwagen, Polizei und Feuerwehr Tel. 112

    Taxis: einfach Winken, wenn ein Taxi mit grünem Licht auf dem Dach vorbeifährt!

San José / Sant Josep:
    Auskunft: Ayuntamiento (Bürgermeisteramt), da es kein Tourismusbüro gibt
    Tel. 34 04 73
    Mo - Fr: 09.00h - 14.00h
    Sa: 09.00h - 13.30h
    (Calle Pedro Escanellas)

  San Antonio Abad / Sant Antoni
de Portmany:

    Auskunft: Oficina Municipal de Turismo
    (Touristeninformation),
    Tel. 34 33 63
    (Passeig de ses Fonts)

    Busbahnhof: Linien zu allen größeren Orten der Insel
    (Passeig de ses Fonts)

    Flughafen: Es Codolar,
    Tel. 80 90 00
    (bei Salinas)

    Medizinische Versorgung: Viele deutschsprachigen Ärzte haben auch Praxen auf der Insel!

    Notruf: Sammelruf (auch deutschsprachig) für Krankenwagen, Polizei und Feuerwehr Tel. 112

    Taxis: einfach Winken, wenn ein Taxi mit grünem Licht auf dem Dach vorbeifährt!

Santa Eulalia del Rio / Santa Eulària
des Riu:

    Auskunft: Oficina Municipal de Turismo
    (Touristeninformation),
    Tel. 33 07 28
    Mo - Fr: 09.30h - 13.30h und 17.00h - 19.30h
    Sa: vormittags
    (Calle Mariano Riquer Wallis, 4.)

    Busbahnhof: Linien zu allen größeren Orten der Insel
    (Avenida Isidor Maabich, 24.)

    Flughafen: Es Codolar,
    Tel. 80 90 00
    (bei Salinas)

    Medizinische Versorgung: Hospital Can Misses,
    Tel. 39 70 00
    Viele deutschsprachigen Ärzte haben auch Praxen auf der Insel!

    Notruf: Sammelruf (auch deutschsprachig) für Krankenwagen, Polizei und Feuerwehr Tel. 112

    Taxis: einfach Winken, wenn ein Taxi mit grünem Licht auf dem Dach vorbeifährt!

  Links
  • "All about Spain!"
  • Von KUNST über KLEINANZEIGEN
  • Alles über IBIZA
  • IBIZA von A bis Z
  • Ibiza-Magazin
  • Ibiza & Musik
  • Wer Spanisch kann, erfährt hier so einiges ...
  • Mallorca - Menorca - IBIZA
  • Homepage von Klaus Müller
  • Balearic Proberty Guide
  • Immobilien auf IBIZA
  • Häuser - Häuser - Häuser
  •  
  • Wetter, Hotel, Links, ...
  • IBIZA-Hotels

  • Ibiza bei Nacht ...
  • Discothek - El Privilege
  • Discothek - Esparadis
  • Discothek - El Divino
  • Bar - Mambo

  • IBIZA & Tauchen
  • Guestbook & Chat rund um IBIZA

  •   [Home] [Casting] [Communication] [dates4Dates] [regular Dates] [trip-tip] [gastro] [hot links]
    [picture gallery] [live@] [News & Facts] [eMail]

    © by What´s Up?
    zuletzt geändert am 09.05.1999