WhatsApp Sprachnachricht: So kannst du Audionotizen speichern, deaktivieren und Fehler beheben

Sprachnachrichten erweitern die bekannten Chat-Funktionen von WhatsApp. Ähnlich einem Anrufbeantworter kannst du deine Stimme aufnehmen und an deine Freunde schicken.

Wie werden Sprachnachrichten gespeichert?

Sofort nach dem Eingang wird eine Sprachnachricht herunter geladen und im Speicher deines Telefons oder auf der SD-Karte abgelegt.

Aus diesem Grund kannst du dir sicher sein, dass deine Nachrichten garantiert bei deinem Gesprächspartner ankommen.

Wie funktioniert die Sprachnachricht mit einem Android-Telefon?

Damit du eine Sprachnachricht verschicken kannst, musst du erst einmal eine solche Nachricht aufnehmen.

Dazu öffnest du die WhatsApp-Anwendung und suchst einen Freund oder die Gruppe, die deine Voice Message erhalten sollen. Wenn du den richtigen Kontakt gefunden hast, öffnest du ihn so, als wolltest du eine normale Nachricht verschicken.

Aufnahme läuft!

Im unteren Bereich findest du ein Mikrofonsymbol. Drücke dieses Symbol und du kannst deine Nachricht aufnehmen. Während der gesamten Aufnahme musst du das Mikrofonsymbol gedrückt halten.

Um die Aufnahme zu beenden, streichst du nach links.

Ob dein Kontakt die Nachricht schon gehört hat, erkennst du am blau gefärbten Mikrofonsymbol.

Lösungen für die häufige Probleme und Fehler

Vorsicht: bei einigen Telefonen kann es etwas länger dauern, bis die Aufnahme startet. Eventuell musst du nach dem Drücken des Symbols etwa eine Sekunde warten, bis du mit dem Sprechen anfangen kannst. Somit stellst du auf jeden Fall sicher, dass der Anfang deiner Nachricht mit aufgenommen wird.

Eines der häufigsten Probleme, ist die fehlende Verbindung zu WhatsApp. Solltest du dich nicht verbinden können, prüfe zunächst ob du überhaupt eine Internetverbindung hast.

Eine andere Fehlerursache könnte in den Telefon-Einstellungen liegen. Um diesen Fehler zu beheben, solltest du wie folgt vorgehen.

Starte als erstes dein Telefon neu. Eventuell hilft schon der Reboot mit ausschalten und wieder einschalten.

Im nächsten Schritt solltest du WhatsApp aktualisieren. Hierfür öffnest du in deinem Browserfenster WhatsApp und wählst die Option „Download Now“ aus. Nach Abschluss des Downloads musst du nur noch die Datei öffnen und die Installation starten. Das gilt für Android-Geräte. Beim iPhone suchst du, ob im App-Store eine neue Version verfügbar ist.

Falls das nicht hilft, besteht der nächste Tipp darin, das WLAN deines Smartphones neu zu starten.

Wähle im Einstellungs-Menü den Punkt „WLAN und Netzwerke“ aus. Schalte das WLAN ab und nach einigen Sekunden wieder ein.

Sollte das auch nicht funktionieren, versuche dich über ein anderes Netzwerk ins Internet zu verbinden.

Im Flugmodus ohne Netzverbindung unterwegs

Des weiteren solltest du auch den Offline- bzw. Flugmodus überprüfen. Nimm diesen in Betrieb und schalte ihn sofort wieder aus.

Ist die mobile Datennutzung auch wirklich aktiviert? Schau dir hierfür in den Einstellungen der „Drahtlos Netzwerke“ die mobilen Netzwerke und die Paketdaten an.

Nach einem Urlaub in Österreich wunderte ich mich auch schon mal, warum die Datenverbindung nicht funktioniert. Erst nach einiger Zeit kam ich darauf, dass „Cellular Data“ und „Data Roaming“ noch abgeschaltet waren.

Es ist also gar nicht abwegig zu schauen, ob die „mobile Datennutzung“ wirklich aktiviert ist.

Als nächsten Tipp, kannst du prüfen, ob die Hintergrund-Datenbeschränkung aktiviert ist. Das findest du unter Einstellungen, tippe dann auf Datenverbrauch und anschließend auf die Menütaste. Falls ja, probiere die Beschränkung abzuschalten.

Hast du bereits alle Schritte geprüft und WhatsApp funktioniert trotzdem nicht?

Eventuell liegt der Fehler gar nicht bei dir oder deinem Handy. Setze dich mit deinem Mobilfunk-Anbieter in Verbindung und prüfe, ob die APN-Einstellungen okay sind.

Bei einer häufigen WLAN-Verbindung sollte die WLAN Schlaf-Policy aktiviert sein. Das bedeutet für dich: die Policy sollte den Status „immer“ oder „nur wenn eingesteckt“ aufweisen.

Informationen dazu findest du unter „Einstellungen, WLAN, Erweitert, WLAN im Stand-by-Modus“. Nachdem du alles ausgeführt hast, startest du deinen WLAN-Router am besten neu. Nun musst du WhatsApp einmal löschen und neu installieren sowie Android auf deinem Telefon aktualisieren.

Solltest du dich jetzt zwar mit WLAN aber nicht mit einer Mobilverbindung wie EDGE oder 3G verbinden können, dann prüfe nochmals die APN-Konfiguration. Für WhatsApp benötigst du „non-HTTP“ bzw. „non-web“ Verbindungen.

Weitere Fragen und Ausblick

Die obige Fehlerbeschreibung gilt nicht nur für Sprachnachrichten sondern gleichzeitig auch für die häufigsten Fehlerursachen, wenn die Messenger-App mal wieder streiken sollte.

Trotzdem helfen diese Tipps auf super, um Fehler bei den Sprachnachrichten zu lokalisieren.

Falls du über ein weiteres Problem stolperst, dann schicke und bitte eine E-Mail an sprachnachricht@whats-up.de oder hinterlasse einen Kommentar weiter unten auf dieser Seite.

Abschließend noch ein Hinweis, wie du Sprachnachrichten deaktivieren kannst.

Die Funktion der Sprachnachrichten lässt sich nicht abschalten. Es liegt an dir, ob du diesen Service nutzen möchtest oder nicht. Auch bleibt es dir überlassen, ob du eingehende Voice-Messages abhören möchtest oder nicht.

2 Kommentare

  1. Hi, bei mir ist es so, dass meinen Kontakten öfter mal angezeigt wird, dass ich eine Sprachnotiz aufnehme, obwohl dem nicht so ist. Ich habe mein whats app nicht einmal geöffnet und trotzdem wird anderen angezeigt, dass ich für sie eine Audio Datei aufnehme, wenn sie auf mein Chatfenster gehen. Was kann ich tun, damit das nicht mehr so ist?

  2. hallo, ich habe ein iPhone 6 und meine Srachnachrichten sind nur 9sec lang

    was kann ich machen das es wieder Richtig Funktioniert?

    ich habe die Version 2.11.16

    mfg matthias

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*