PDF per WhatsApp verschicken mit App File Sender

Vor kurzem wollte ich ein PDF-Dokument an eine Bekannte senden. Ich öffnete also WhatsApp und musste leider feststellen, dass der Messenger zwar Videos und Bilder verschicken kann, aber keine anderen Dateien.

Zum Glück half mir der WhatsApp File Sender weiter. Das ist eine kleine, kostenlose App für Android Handys, mit der du alle Arten von Dateien per WhatsApp verschicken kannst. Wie das funktioniert, zeige ich dir hier.

File Sender als Zusatz-App installieren

Die Installation ist kinderleicht und geht ganz fix. Alles was du brauchst, um verschiedene Dateiformate oder auch Bilder in Originalgröße per WhatsApp zu versenden, ist neben der neuesten Version des Messengers, die App: WhatsApp File Sender.

Auch File Sender solltest du auf dem neuesten Stand installiert haben, dann funktioniert die Kommunikation zwischen beiden Apps problemlos.

Seit der Version 1.4.2 gibt es die App auch in deutscher Sprache, so wird die Bedienung noch leichter.

Los legen kannst du mit jeder Android Version ab 2.2. Auch derjenige, an den du die Dateien versendest, benötigt beide Apps auf dem Handy. Sonst kann sie oder er mit den verschickten Daten leider nichts anfangen.

Wie funktioniert der File-Versand?

Grob gesagt, wandelt die App jede Datei in das Format einer Sprachnachricht um.

Der Empfänger erhält diese und kann dann per App die Files wieder in das ursprüngliche Format konvertieren.

Nehmen wir an, du hast ein PDF-Dokument oder eine Office-Datei bzw. APK-Datei, die du von deinem Handy aus an jemanden weiter schicken möchtest.

  1. Du öffnest den WhatsApp File Sender, und bekommst Zugriff auf alle Dateien auf deinem Handy.
  2. Dann wählst du die gewünschte Datei aus.
  3. Nun wandelt die App die Datei in eine Sprachnachricht um.

Das sieht komisch aus, funktioniert aber.

PDF per WhatsApp verschicken
PDF per WhatsApp verschicken

Die konvertierte Nachricht kannst du nun ganz einfach mit WhatsApp verschicken. Wenn der Empfänger allerdings kein WhatsApp File Sender installiert hat, wird das Ganze nicht funktionieren. Über die merkwürdigen Zeichen in deiner Nachricht werden sich die Leute bestimmt wundern.

Habt ihr aber beide die App installiert, wird die Audio-Datei beim Empfänger in die ursprüngliche Datei zurück verwandelt und kann dann ganz normal geöffnet werden.

Das Tolle daran: es gehen keine Daten verloren. File Sender unterstützt alle Arten von Datei-Endungen und alle Formate. Außerdem kommt es nicht zu Qualitätsverlusten beim Senden.

Zum Beispiel kannst du Fotos in Originalgröße verschicken, die WhatsApp normalerweise verkleinern würde.

Ein weiterer praktischer Vorteil: du musst den File Sender nicht unbedingt öffnen, um Dateien zu wählen. Über die Teilen-Funktion kannst du Dateien aus vielen anderen Anwendungen heraus verschicken. Somit lassen sich alle Arten von Dateien schnell und problemlos versenden.

Basis-Version ist gratis

In der Basis-Version ist File Sender komplett kostenlos und wird über Werbung finanziert. Allerdings kannst du immer nur eine Datei mit einer maximalen Größe von 16 MB übertragen, und du erhältst keine Benachrichtigungen. Das ist aber nicht weiter schlimm, da man beim Senden solcher Dokumente den Empfänger sowieso meist vorher informiert.

Möchtest du mehrere Dateien gleichzeitig senden, kannst du dir für 50 Cent die PRO-Version laden. Die ist werbefrei und erlaubt pro Datei eine Größe von bis zu 160 MB.

Ich habe die App als festen Bestandteil auf meinem Handy installiert und nutze sie oft und gerne. So wird der Messenger schon fast zum Allzweck-Tool.

Alle Dateien, die ich früher nur per E-Mail versenden konnte, werden jetzt schnell und einfach bei mir mit WhatsApp verschickt.

Und da ich schon viele Freunde von den Vorteilen des File Senders überzeugen konnte, wächst dessen Fan-Gemeinde in meinem Bekanntenkreis ständig, und der Austausch von Dateien ist schon fast mit allen Leuten auf diese Art möglich.